Das Portal für die Sozialwissenschaften

Der pädagogische Umgang mit herkunfts- und milieubedingter Differenz im Zuge der Förderung von Ausbildungsreife in der Berufsvorbereitung
Verfasser: Thielen, Marc
In: Sozialer Fortschritt Jg. 63 (2014), H. 4/5, S. 96-101
ISSN 0038-609X
DOI: 10.3790/sfo.63.4-5.96
Fachgebiet/e: Bildungswesen Sekundarstufe II; Jugendsoziologie; Berufsforschung
Themen: Bundesrepublik Deutschland; soziale Herkunft; soziale Differenzierung; soziale Ungleichheit; soziales Milieu; Bildungsabschluss; Pädagoge; Sprachgebrauch; Habitus; familiale Sozialisation; Erwartung; Jugendlicher; Alltag
Sprache: Deutsch (DE)
Dokumenttyp: Aufsatz, Zeitschriftenaufsatz
DE: "Die mangelnde Ausbildungsreife von Jugendlichen im Übergangssystem wird meist kompetenztheoretisch mit unzureichenden (schulischen) Leistungen erklärt und damit individualisiert. Da jedoch schulisches Vorwissen alleine nicht die ungleichen Chancen auf einen Ausbildungsplatz erklärt, nimmt der Beitrag (mehr...)
EN: "The lack of vocational skills observed in adolescents in the transition system tends to be explained from a competence perspective, in terms of poor (school) performance, and is thus individualized. As, however, school-based knowledge alone does not account for inequalities in the access to vocational t (mehr...)
Datenbank: GESIS-SOLIS, ID: gesis-solis-00611883, Erf.-Nr.: 20140101915
Copyright: GESIS

Ähnliche Einträge