Das Portal für die Sozialwissenschaften

Ulrich Becks "Zweite Moderne" und der Neoliberalismus
Verfasser: Storck, Volker
In: Das Argument Jg. 44 (2002), H. 3 [= H. 246], S. 382-396
ISSN 0004-1157
Fachgebiet/e: Soziologie von Gesamtgesellschaften; Generelle Theorien der Sozialwissenschaften
Themen: Neoliberalismus; reflexive Modernisierung; Moderne; Kapitalismus; soziologische Theorie; Kritik; Marxismus; Individualisierung; Weltwirtschaft; Politik; Ökonomie; politische Steuerung; Staat
Sprache: Deutsch (DE)
Dokumenttyp: Aufsatz, Zeitschriftenaufsatz
DE: Die Theorie reflexiver Modernisierung hat Ulrich Beck in den 90er Jahren zu einer Theorie der "Zweiten Moderne" radikalisiert. Für Beck verfügen zentrale gesellschaftliche Erscheinungen wie Globalisierung, Informatisierung der gesellschaftlichen Arbeit und Individualisierung über das Potenzial für ei (mehr...)
EN: "Although Beck articulates himself as critical to neoliberalism, the author shows that the notion of a 'second modernity' is a form of cultural reflexion of neoliberal restructuration. In specific ways the speculative constructivism of Beck's theory as anti-marxist social critique turns to legitimate the (mehr...)
Datenbank: GESIS-SOLIS, ID: gesis-solis-00297328, Erf.-Nr.: 20020102370
Copyright: GESIS

Ähnliche Einträge