Das Portal für die Sozialwissenschaften

Fiktion und Wirklichkeitskonstruktion : zum Unterschied zwischen Fiktionen im Recht und in der Literatur
Verfasser: Hejl, Peter M. (mehr...)
Erschienen in: Das Auge des Betrachters : Beiträge zum Konstruktivismus ; Festschrift für Heinz von Foerster / Paul Watzlawick ; Peter Krieg ; Heinz von Foerster . .
Heidelberg: Carl-Auer-Systeme Verl., 2002. S. 101-115
ISBN 3-89670-238-6
Fachgebiet/e: Wissenschaftstheorie, Wissenschaftsphilosophie, Wissenschaftslogik, Ethik der Sozialwissenschaften; Literaturwissenschaft, Sprachwissenschaft, Linguistik; Recht; Allgemeines zu den Sozialwissenschaften, Entwicklung und Geschichte der Sozialwissenschaften
Themen: Recht; Literatur; Literaturwissenschaft; Rechtswissenschaft; Symbol; Sinn; Bedeutung; Konstruktivismus; Realität; Text; Textanalyse; Fiktion
Sprache: Deutsch (DE)
Dokumenttyp: Aufsatz, Festschrift, Sammelwerksbeitrag
DE: Grundproblem aller Textwissenschaften ist es, festzustellen, was ein gegebener Text bedeutet. Entscheidend dabei ist, die Beziehungen zwischen der symbolischen Ebene und der "Wirklichkeit" zu klären. Die Textbedeutung besteht darin, dass der Text einen Wirklichkeitsausschnitt "symbolisch repräsentiert" (mehr...)
Datenbank: GESIS-SOLIS, ID: gesis-solis-00290842, Erf.-Nr.: 20020120588
Copyright: GESIS

Ähnliche Einträge