Das Portal für die Sozialwissenschaften

Tod eines Handlungsreisenden : die Affäre Helling und der Antisemitismus in der Weimarer Republik
Verfasser: Kölling, Bernd (mehr...)
Erschienen in: Jahrbuch für Antisemitismusforschung 1998 / Wolfgang Benz . .
Frankfurt am Main: Campus Verl., 1998. S. 151-174
ISBN 3-593-36009-8
In: Jahrbuch für Antisemitismusforschung (1998)
Fachgebiet/e: allgemeine Geschichte; Migration
Themen: Weimarer Republik; historische Entwicklung; Antisemitismus; Skandal; politische Faktoren; Justiz; Tötungsdelikt; Kaufmann
Sprache: Deutsch (DE)
Dokumenttyp: Aufsatz, Sammelwerksbeitrag
DE: Die Geschichte des Antisemitismus in der Weimarer Republik läßt sich hauptsächlich über politische Skandale anreichern. Zu den aufsehenerregensten Fällen dieser Art gehört die "Affäre Helling" in Magdeburg aus dem Jahre 1926, die sich um die Ermordung des Kaufmanns Hermann Helling drehte. In ihrem (mehr...)
Datenbank: GESIS-SOLIS, ID: gesis-solis-00234615, Erf.-Nr.: 19980112020
Copyright: GESIS

Ähnliche Einträge