Das Portal für die Sozialwissenschaften

Die Theologischen Fakultäten in der DDR als Problem der Kirchen- und Hochschulpolitik des SED-Staates bis zu ihrer Umwandlung in Sektionen 1970/71
Verfasser: Stengel, Friedemann
Erschienen: Leipzig: Evang. Verlagsanst., 1998. S. 824 : Literaturangaben 795-805; Anmerkungen 635; Anlagen
ISBN 3-374-01708-8
(Arbeiten zur Kirchen- und Theologiegeschichte#Bd.#3)
Themen: Hochschulgeschichte; DDR-Forschung; Geschichte <Histor>; Politik; Politisches Verhalten; Kirche; Kirchenpolitik; Personalpolitik; Studium; Fakultät; Hochschulpolitik; Kirchliche Hochschule; Studienreform; Berufung; Dissertation; Grundstudium; Evangelisch-Theologische Fakultät; Gesellschaftswissenschaften; Theologie; Hochschule; Indoktrination; CDU; Freie Deutsche Jugend; SED; Studentengemeinde; Ministerium für Staatssicherheit; Wissenschaftlicher Nachwuchs; DDR; Deutschland-DDR; Deutschland-Sowjetische Besatzungszone
Sprache: Deutsch (DE)
Dokumenttyp: Buch
Es hat immer ein gewisses Erstaunen hervorgerufen, daß die DDR als einziges sozialistisches Land Theologische Fakultäten an ihren Universitäten duldete, widersprach doch die staatlich getragene Ausbildung von Pfarrern dem marxistisch-leninistischen Wissenschaftsverständnis und der entsprechenden Bild (mehr...)
Datenbank: FIS-BILDUNG, ID: fis-bildung-552402
Copyright: DIPF

Ähnliche Einträge